Zum Inhalt

FDM-basierte 3D-Drucker zur Kunststoffverarbeitung (2x Ultimaker 3, 1x Ultimaker 3 Extended, 1x Creatly Ender 5)

Maschinenbezeichnung Ultimaker 3 & Ultimaker 3 Extended
Hersteller Ultimaker
Technische Daten
Technologie Schmelzschichtungsverfahren (Fused Deposition Modeling/FDM)
Druckkopf Druckkopf für Doppelextrusion mit automatischem Düsen-Hubsystem und untereinander tauschbaren Druckkernen
Produktabmessungen Ultimaker 3 Ultimaker 3 Extended
Linke Düse 215 x 215 x 200 mm 215 x 215 x 300 mm
Rechte Düse 215 x 215 x 200 mm 215 x 215 x 300 mm
Duales Material 197 x 215 x 200 mm 197 x 215 x 300 mm
Filament-Durchmesser 2.85 mm
Schichtauflösung 0.25 mm nozzle: 150 – 60 Mikron
  0.40 mm nozzle: 200 – 20 Mikron
  0.80 mm nozzle: 600 – 20 Mikron
XYZ-Genauigkeit 12.5, 12.5, 2.5 Mikron
Bewegungsgeschwindigkeit Druckkopf 30 – 300 mm/s
Druckgeschwindigkeit < 24 mm³/s
Druckplatte Beheizte Glas-Druckplatte
Temperatur der Druckplatte 20 – 100 ºC
Nivellierung der Druckplatte Aktiv nivellieren
Unterstützte Materialien Nylon, PLA, ABS, CPE, CPE+, PC, TPU 95A, PP, PVA, Breakaway
Düsendurchmesser 0.25 mm, 0.40 mm, 0.80 mm
Temperatur der Düse 80 – 280 ºC
Aufwärmzeit der Düse < 2 Min
Aufwärmzeit der Druckplatte < 4 Min (20 - > 60 ºC)
Betriebsgeräusche 50 dBA
Materialerkennung Materialerkennung mit NFC-Scanner
Konnektivität WLAN, LAN, USB-Anschluss
Überwachen Live-Kamera
Abmessungen und Gewicht Ultimaker 3 Ultimaker 3 Extended
Abmessungen 342 x 380 x 389 mm 342 x 380 x 489 mm
Abmessungen (einschl. Bowden-Röhre und Spulenhalter) 342 x 505 x 588 mm 342 x 505 x 688 mm
Nettogewicht 10,6 kg 11.3 kg
Leistungsanforderungen
Eingang 100 – 240V
  4A, 50 – 60Hz
  221 W max.
Ausgang 24 V DC, 9.2 A
Bild einer Maschine © IUL
Bild einer Maschine

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Von der A1

Vom Autobahnkreuz Dortmund/Unna auf die A44 Richtung Dortmund, diese geht in die B1 über. Ausfahrt Dortmund-Dorstfeld, Richtung Universität. Rechts abbiegen auf Planetenfeldstraße, nach 850 Metern links auf Otto-Hahn-Straße. Nach 1 km rechts abbiegen auf Marie-Curie-Allee, nach 550 Metern leicht rechts halten, um auf Baroper Straße zu bleiben.

Von der A45

Ausfahrt Dortmund-Eichlinghofen, Richtung Universität. Rechts abbiegen auf Stockumer Straße, nach 800 Metern links auf Baroper Straße.

Bitte nutzen Sie die Parkplatzeinfahrten 40 oder 41 für den Zugang zum Gebäude Maschinenbau III oder die Einfahrt 42 für den Zugang zur Experimentierhalle.

  • Anreise mit der DB bis Dortmund oder Bochum Hbf.
  • ab Dortmund Hbf mit der S1 Richtung Düsseldorf bis zur Haltestelle Dortmund Universität
  • ab Bochum Hbf mit der S1 Richtung Dortmund bis zur Haltestelle Dortmund Universität
  • von der S-Bahn Haltestelle aus mit der H-Bahn (Haltestelle Universität S) bis zur Haltestelle Campus Süd.

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund

Mit dem Taxi zur TU Dortmund, Campus Süd oder mit dem AirportExpress in 20 min. zum Dortmunder Hbf und von dort mit der Linie S1 Richtung Düsseldorf bis Haltestelle Dortmund Universität S und von dort mit der H-Bahn bis Campus Süd.

Vom Flughafen Düsseldorf

Mit der S-Bahn Linie S1 Richtung Dortmund bis Haltestelle Dortmund Universität S. Von hier mit der H-Bahn Richtung Campus Süd.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan